Saas-fee/Elgg

Kein «Donnschtig-Jass» in Elgg

Die Elgger traten gestern im Wallis in der Sendung «Donnschtig-Jass» gegen die Gemeinde Oberrieden an – und mussten sich geschlagen geben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Ergebnis war ein sehr deut­liches: 19 Punkte für Oberrieden und 106 Punkte für Elgg in der gestrigen «Donnschtig-Jass»-Sendung im Wallis. Leider gewinnt im Differenzler nicht die höhere Punktzahl, und so wird SRF am nächsten Donnerstag aus Oberrieden und nicht aus Elgg senden.

«Nicht so schlimm, wir haben hier oben auch ein ­tolles Fest»

Rund 70 Fans aus Elgg waren nach Saas-Fee angereist, um ihr Team beim Jassen anzufeuern. Gemeindepräsident Christoph Ziegler, dessen Vater Thomas Ziegler, Käthi Fickler und Lino Hotz hatten im Spiel jedoch ­wenig Glück, die Gegner waren überlegen.

«Nicht so schlimm, wir haben hier oben auch ein ­tolles Fest», war man sich an den Fantischen trotzdem einig.

Besonders begeisterte Fans hatte der österreichische Sänger Andreas Gabalier angelockt, der in der Sendung mehrere Auftritte hatte. (Der Landbote)

Erstellt: 20.07.2018, 10:34 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!