Zum Hauptinhalt springen

Keine drastischen Verstösse bei der Spitex festgestellt

Nun hat auch die Politik die Kritik an der Spitex Kempt abgehakt. Haltlos sei sie gewesen, sagt ein SVP-Gemeinderat.

Eine Spitex-Mitarbeiterin hilft einer Patientin beim Trinken. Foto: Reto Schneider
Eine Spitex-Mitarbeiterin hilft einer Patientin beim Trinken. Foto: Reto Schneider

Vergangenheitsbewältigung, das habe man bei der Interpellation von SP-Gemeinderätin Brigitte Röösli gemacht, sagte Paul Rohner (SVP) am Donnerstagabend im Parlament. Er hatte in der ­Diskussion das Wort ergriffen.

Neben zwölf weiteren Geschäften stand in Illnau-Effretikon der Vorstoss Rööslis zu den Arbeitsbedingungen bei der Spitex Kempt und dem Effretiker Alterszentrum Bruggwiesen auf der Traktandenliste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.