Zum Hauptinhalt springen

Kleine Bäche und Quellen liegen komplett trocken

Der Sommer hat sich verabschiedet, die Trockenheit aber wird noch länger Auswirkungen haben. Kleinere Bäche entlang der Töss sind ausgetrocknet.

Hier lebt nicht mehr viel: Wie dem Zeller Bach geht es vielen kleinen Bächen entlang der Töss.
Hier lebt nicht mehr viel: Wie dem Zeller Bach geht es vielen kleinen Bächen entlang der Töss.
Melanie Duchene

Staubtrockene Steine in einem Bachbett – nicht einmal mehr ein Rinnsal an Wasser ist auf dem Leserbild des Zeller Bachs zu erkennen, das die Redaktion gestern ­erreichte. Peter Kyburz hält Hirsche entlang des Bachs und bekommt die Auswirkungen der Trockenheit zu spüren: «Was hier vor sich geht, ist eine sehr grosse Ausnahme und allein auf diesen extrem trockenen Sommer zurückzuführen», sagt er. Im Dorf habe der Zeller Bach noch ein wenig Wasser, weiter unten sei er wahrscheinlich komplett trocken. Auch andere Quellen in der Umgebung hätten mittlerweile kein Wasser mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.