Zum Hauptinhalt springen

Künftig soll nicht mehr die Gemeindeversammlung einbürgern

In Rorbas entscheidet noch immer das Volk, wer den roten Pass erhält und wer nicht. Der Gemeinderat möchte das nun ändern.

Die Rorbaser Stimmberechtigten werden am 27. November an der Urne über die neue Gemeindeordnung abstimmen.
Die Rorbaser Stimmberechtigten werden am 27. November an der Urne über die neue Gemeindeordnung abstimmen.
Urs Baptista

Nur noch in wenigen Unterländer Gemeinden hat das Volk in Sachen Einbürgerungen das letzte Wort. Rorbas ist eine davon. Doch das soll sich nun ändern. In der neuen Gemeindeordnung, deren Vernehmlassung zurzeit läuft, ist vorgesehen, dass der Gemeinderat künftig abschliessend über die Einbürgerungsgesuche entscheidet. An der Gemeindeversammlung wird darüber nicht mehr abgestimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.