Zum Hauptinhalt springen

«Lieber gar nicht abstimmen als falsch»

Bislang sind durchschnittlich erst rund ein Viertel aller Stimmzettel eingegangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.