Zum Hauptinhalt springen

Ersehnter Migros-Kreisel wird nächstes Jahr gebaut

Die gefährliche Kreuzung beim Migros-Supermarkt in Pfungen soll im nächsten Frühjahr zu einem Kreisel umgebaut werden. Der Regierungsrat hat dafür rund 4,8 Millionen Franken bewilligt.

Auf der Höhe der Migros erhält Pfungen endlich seinen lang ersehnten Kreisel. Man erhofft sich davon eine erhebliche Verbesserung der Verkehrssicherheit.
Auf der Höhe der Migros erhält Pfungen endlich seinen lang ersehnten Kreisel. Man erhofft sich davon eine erhebliche Verbesserung der Verkehrssicherheit.
dt

Der Kreisel auf Höhe der Migros in Pfungen wird seit Jahren herbeigesehnt. Denn die Einmündungen an diesem Knotenpunkt, wo die kleine Wanistrasse die grosse Weiacherstrasse kreuzt, sind gefährlich. Zur Verbesserung der «schwierigen und anspruchsvollen» Verkehrssituation an dieser Kreuzung hat der Regierungsrat nun das Projekt für einen Kreisel festgesetzt, wie er mitteilt. Er hat dafür einen Kredit von 4,77 Millionen Franken bewilligt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.