Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Tipp-Ex Einzahlungsscheine gefälscht

Eine Frau aus Elgg wurde wegen Veruntreuung, Urkundenfälschung und betrügerischen Missbrauchs verurteilt.

Ein Tipp-Ex lässt sich durchaus auch in betrügerischer Absicht verwenden.
Ein Tipp-Ex lässt sich durchaus auch in betrügerischer Absicht verwenden.
pd

Eine 49-jährige Frau beschaffte sich mit einem durchaus kreativen Manöver gutes Geld von ihrem Arbeitgeber. Während sie als Servicefachangestellte in einem Restaurant in der Region arbeitete, wurde sie von der Geschäftsführung mehrmals damit beauftragt, auf der Post Rechnungen des Restaurants zu begleichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.