Zum Hauptinhalt springen

Mit Sonnenkraft als Erster durchs Ziel

Die schnellsten Formel-S-Flitzer treten am 22. Juni in Neftenbach an. Zum zweiten Mal veranstaltet die Gemeinde ein Solarmobilrennen, um so die Möglichkeiten der nachhaltigen Energien aufzuzeigen.

Am Neftenbacher Solarmobilrennen treten jeweils zwei selbst gebaute Solarfahrzeuge gegeneinander an. Foto: PD
Am Neftenbacher Solarmobilrennen treten jeweils zwei selbst gebaute Solarfahrzeuge gegeneinander an. Foto: PD

Solarautos in Miniaturformat und allen Farben standen letztes Jahr in Neftenbach zum ersten Formel-S-Rennen am Start. Dieses Jahr wiederholt die Gemeinde den Anlass. Am 22. Juni ab 9 Uhr auf dem Gemeindehausplatz in Neftenbach ist die Rennstrecke bereit. «Wir wollen zeigen, was mit Solarenergie alles möglich ist», sagt Marc Bosshard. Er ist der Präsident der Umwelt- und Energiekommission in Neftenbach, die den Anlass organisiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.