Zum Hauptinhalt springen

Neuer Zebrastreifen

Viele Autofahrer weichen in Elgg wegen Bauarbeiten zurzeit auf die Bahnhofstrasse aus. Weil dort viele Schüler unterwegs sind, hat sich die Gemeinde etwas einfallen lassen.

Dank provisorischem Streifen sicherer über die Strasse.
Dank provisorischem Streifen sicherer über die Strasse.
Madeleine Schoder

Seit die Winterthurerstrasse in Elgg saniert wird, weichen viele Autofahrer auf die Bahnhofstrasse aus. «Das Verkehrsaufkommen hat massiv zugenommen», sagt Gemeindeschreiberin Lambrigger. Die Bahnhofstrasse, die mitten durch den Ort führt, queren viele Fussgänger und vor allem auch Schüler.

«Am Morgen, Mittag, Nachmittag und Abend» werde der Übergang stark benutzt, schreibt die Gemeinde. Die Gemeinde wollte deshalb die Sicherheit erhöhen und fragte bei der Kantonspolizei an, ob sie für die Dauer der Sanierungsarbeiten einen provisorischen Fussgängerstreifen markieren dürfe. Die Polizei erlaubte das.

Noch zwei Monate gesperrt

Seit einigen Tagen befindet sich nun auf der Höhe Eulachweg/Seegartenstrasse ein befristeter Fussgängerstreifen. Dieser müsse nicht die gleich hohen Anforderungen wie ein definitiver Streifen erfüllen, schreibt die Gemeinde. Die Winterthurerstrasse bleibe noch etwa zwei Monate lang gesperrt, das hänge auch vom Wetter ab, sagt Lambrigger. Danach werde der Fussgängerstreifen wohl wieder aufgehoben.

nid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch