Zum Hauptinhalt springen

Nicht fusionieren, aber mehr zusammenarbeiten

Die kleinen Nachbarn prüfen, wie sie sich gegenseitig Vorteile verschaffen könnten: Die Präsidenten von Dinhard, Ellikon an der Thur, Altikon und Rickenbach führen Gespräche über eine verstärkte Zusammenarbeit.

Gemeindepräsident Peter Matzinger (SVP) lancierte an der Gemeindeversammlung eine neue Zusammenarbeit.
Gemeindepräsident Peter Matzinger (SVP) lancierte an der Gemeindeversammlung eine neue Zusammenarbeit.
Marc Dahinden

Länger eigenständig bleiben. Das ist das Ziel von Altikon, Dinhard, Ellikon an der Thur und Rickenbach (kurz ADER). Die vier Gemeinden prüfen darum, ob sie in verschiedenen Bereichen noch enger zusammenarbeiten können. Über eine Fusion der Nachbargemeinden wird jedoch explizit nicht gesprochen. Kurz und sachlich informierte Peter Matzinger (SVP), Gemeindepräsident von Dinhard, am Montagabend an der Gemeindeversammlung über die Gespräche, die seit letzten Herbst stattfinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.