Zum Hauptinhalt springen

Pulte müssen sie nicht schleppen

Seit Freitag ist das Gemeindehaus an der Stationsstrasse 1 in Hettlingen Geschichte. Die Verwaltung ist ins ehemalige Postgebäude umgezogen.

Die Verhältnisse waren eng. Dominik Böni, Barbara Nägeli, Matthias Kehrli und Peter Senn (von links) freuen sich auf den neuen Ort.
Die Verhältnisse waren eng. Dominik Böni, Barbara Nägeli, Matthias Kehrli und Peter Senn (von links) freuen sich auf den neuen Ort.
Dagmar Appelt

Stühle schleppen, Drucker deinstallieren und Akten zügeln: Statt Baugesuche zu bearbeiten und Steuerfragen zu klären, haben Bausekretär Dominik Böni, Finanzchefin Barbara Nägeli und Lehrtochter Hadidza Hamani am Freitag ihr Büro im Gemeindehaus Hettlingen geräumt. Mit ihnen waren elf weitere Gemeindeangestellte am Zügeln, darunter natürlich auch Gemeindeschreiber Matthias Kehrli. Unterstützt wurde die Hettlinger Verwaltungscrew tatkräftig von Werkarbeiter Peter Senn, der die eine und andere Deinstallation vorgenommen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.