Zum Hauptinhalt springen

Radball-Meister werden geehrt

Sie haben dieses Jahr den Cup und die Schweizer Meisterschaft gewonnen. Nun wurden die Radballer Benjamin und Severin Waibel in ihrer Heimatgemeinde gefeiert.

Benjamin (rechts) und Severin Waibel werden für ihre sportlichen Leistungen geehrt.
Benjamin (rechts) und Severin Waibel werden für ihre sportlichen Leistungen geehrt.
Madeleine Schoder

Mit wehenden Flaggen und aufspielendem Orchester werden sie empfangen. Der Männerchor, die Schützen, der Musikverein, natürlich der Rad- und Motorradverein (RMV) – freudig schwenken sie alle ihre Vereinsfahnen, um die derzeit wohl prominentesten zwei Söhne der Gemeinde zu ehren. Benjamin (26) und Severin (27) Waibel beschliessen damit ein Jahr, in dem sie, wie Severin Waibel sagt, im Radball «alle Erfolge in der Schweiz abgehakt» haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.