Zum Hauptinhalt springen

Sanierung wird auf 2020 verschoben

Der zwölfte Greuterhofmarkt in Islikon ist gestern gestartet. Indes wird die Sanierung des historischen Gebäudes vom Sommer 2018 um zwei Jahre verschoben.

Der Markt im Greuterhof findet dieses Mal zum zwölften Mal statt. 80 Aussteller präsentieren Kunsthandwerk und Kulinarisches.
Der Markt im Greuterhof findet dieses Mal zum zwölften Mal statt. 80 Aussteller präsentieren Kunsthandwerk und Kulinarisches.
Marc Dahinden

«Der Startschuss für die Renovationsarbeiten erfolgt im Sommer 2018, wir freuen uns!», steht im letztjährigen Jahresbericht der Stiftung und des Vereins Greuterhof. Eigentlich war also schon vieles vorbereitet und geplant, um das Dach und die Fassade im Süd- und Westteil des Greuterhofs zu sanieren. Doch gestern sagte Stiftungspräsident Andreas Jäger an der Medienkonferenz zur Eröffnung des Greuterhofmarktes: «Die Sanierung wird um zwei Jahre verschoben, auf den Sommer 2020.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.