Zum Hauptinhalt springen

Sein Foto geht um die Welt

Seit 50 Jahren ist der Elsauer Peter Bihr fotografierend unterwegs. Eines seiner Bilder hat es nun unter die letzten eines internationalen Wettbewerbs geschafft.

Eine Stunde lang wartete Peter Bihr, bis er dieses Bild der Nasir-ol-Molk-Moschee in Shiraz, Iran, machen konnte.
Eine Stunde lang wartete Peter Bihr, bis er dieses Bild der Nasir-ol-Molk-Moschee in Shiraz, Iran, machen konnte.
Peter Bihr

450000 Bilder aus aller Welt haben Fotografinnen und Fotografen beim Cewe Photo Award 2019 eingereicht. Unter die letzten 1000 schafften es auch 23 Schweizer. Bis er sein Foto der Nasir-ol-Molk-Moschee in Shiraz gemacht hatte, brauchte Peter Bihr aus Elsau fast eine Stunde: «Ich musste warten, bis alle anderen Touristen nicht mehr im Weg standen und das Licht genau richtig war», sagt der Elsauer, der in Rümikon zuhause ist. Die iranische Moschee sei ein beliebtes Sujet, schon tausendfach aufgenommen: «Man muss es also entweder anders oder besser machen», sagt der 70-Jährige. Er sei deshalb am Morgen früh dort gewesen, als das Licht die Glasfenster auf dem Teppich reflektierte. Die Perspektive überzeugte die Cewe-Jury, Bihr kam in die engere Auswahl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.