Zum Hauptinhalt springen

Sie bringt Licht nach Tansania

Margrit Strässler aus Dinhard hat 2001 mit ihrem Mann einen Verein für Hilfsprojekte in Tansania gegründet. Zuerst ging es um Milchkühe, mittlerweile stehen Blinde im Fokus.

Nachdem Margrit Strässler die Lebensverhältnisse in Tansania sah, entschied sie sich, einen Verein für Hilfsprojekte zu gründen.
Nachdem Margrit Strässler die Lebensverhältnisse in Tansania sah, entschied sie sich, einen Verein für Hilfsprojekte zu gründen.
Marc Dahinden

Sonnenstrahlen scheinen durch das Glas des Wintergartens von Margrit Strässler und erhellen ihr Gesicht. Die 77-jährige Dinerterin, die in Oberwinterthur aufgewachsen ist, präsidiert den Verein Nuru Tansania, der sich um Hilfsprojekte kümmert. Nuru ist Swahili für Licht, im Fokus des Vereins stehen blinde Menschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.