Zum Hauptinhalt springen

«Sonst komme ich mit dem Sturmgewehr»

Ein Mann stand am Montag vor dem Winterthurer Bezirksgericht weil er im Sommer 2018 einen Beamten in Wiesendangen bedroht haben soll. Der Beschuldigte beteuerte, es sei nur ein schlechter Scherz gewesen, um die Stimmung aufzulockern.

Der Beschuldigte wollte nur einen Scherz gemacht haben, trotzdem musste er sich vor dem Bezirksgericht dafür verantworten.
Der Beschuldigte wollte nur einen Scherz gemacht haben, trotzdem musste er sich vor dem Bezirksgericht dafür verantworten.
mad

Viele feine Lachfältchen zieren die Augen des beschuldigten Rentners. Der schlanke Mann, der gestern im Saal des Winterthurer Bezirksgerichts sass, wirkte nicht so, wie man sich einen Wutbürger vorstellt. In seinem Schlusswort sagte der Beschuldigte: «Ich bin sicher kein böser Mensch.»

Im letzten Sommer soll der Mann einen Angestellten der Gemeinde Wiesendangen bedroht haben. Wirklich eingeschüchtert war davon zwar niemand, aber die Gefahr unterschätzen wollte wiederum auch keiner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.