Zum Hauptinhalt springen

Urs Wenger geht, andere kündigen Rücktritt an

Urs Wenger tritt aus beruflichen Gründen als Gemeinderat zurück. Da auch andere Mitglieder ihr Amt abgeben möchten, kündigt die Behörde eine gestaffelte Erneuerung an.

Neben Urs Wenger wollen auch andere Wiesendanger Gemeinderatsmitglieder zurücktreten.
Neben Urs Wenger wollen auch andere Wiesendanger Gemeinderatsmitglieder zurücktreten.
Marc Dahinden

In seiner zweiten Amtszeit verabschiedet sich Gemeinderat Urs Wenger aus der Wiesendanger Exekutive. Das teilte die Gemeinde gestern mit. Wenger ist in der Behörde für die Ressorts Liegenschaften und Werke zuständig und gibt berufliche Gründe für seinen Rücktritt an. Er sei bei seinem Arbeitgeber, der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ), zum Leiter der Netzregion Weinland bestimmt worden. Mit dieser Führungsposition werde die Belastung mit seinem Amt zu gross. Das alles liesse sich nur zulasten der Familie bewältigen, heisst es in der Mitteilung. Der Bezirksrat hat ihn darum aus dem Amt entlassen. Wenger bleibt jedoch als Gemeinderat erhalten, bis ein neues Mitglied gewählt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.