Zum Hauptinhalt springen

Ursache für Bakterien im Wasser bleibt unklar

Dem Trinkwasser in Unter-, Oberschlatt und Nussberg wird seit Ende Oktober Chlor beigefügt, weil es bakteriell verunreinigt ist. Wieso, wissen weder Gemeinde noch Fachleute. An der Gemeindeversammlung stellte eine Stimmbürgerin mehrere Fragen dazu.

Das Schlatter Wasser ist verunreinigt. Warum, weiss niemand. Nun sollen UV-Anlagen das beigemischte Chlor ersetzen.
Das Schlatter Wasser ist verunreinigt. Warum, weiss niemand. Nun sollen UV-Anlagen das beigemischte Chlor ersetzen.
Urs Baumann

Chlor im Trinkwasser, so wie es man es sonst nur aus grösseren Städten im Ausland kennt, müssen die Bewohnern der Gebiete Unterschlatt, Oberschlatt und Nussberg seit Ende Oktober trinken. Eine Schutzmassnahme, um Bakterien abzutöten, nachdem das kantonale Labor solche bei einer Messung entdeckt hatte. Um welche Bakterien es sich dabei genau handelt, war weder beim Kanton noch bei der Gemeinde in Erfahrung zu bringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.