Neftenbach

Verschobenen Rücktritt nachgeholt

Eigentlich wollte Neftenbachs Kirchenpräsident Peter Schmid schon länger zurücktreten. Jetzt tut er es.

Peter Schmid tritt als Präsident der reformierten Kirchenpflege zurück.

Peter Schmid tritt als Präsident der reformierten Kirchenpflege zurück. Bild: mas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Peter Schmid tritt per Ende Februar als Mitglied und Präsident der reformierten Kirchenpflege Neftenbach zurück. So ist es einer amtlichen Publikationen des «Landboten» vom Freitag zu entnehmen. «Das habe ich schon vor zwei Jahren vorgehabt», erklärt Schmid auf Anfrage. Weil damals aber gleich vier Mitglieder der reformierten Kirchenpflege Neftenbach zurückgetreten seien, habe er nochmals verlängert.

Seine letzte Kirchgemeindeversammlung hat der 63-Jährige im November schon sang- und klanglos hinter sich gebracht. «Ich mache es so wie viele Sportler», sagt er mit einem Augenzwinkern. Die würden oft auch erst nach ihrem letzten Auftritt bekannt geben, dass sie aufhören.

«Nach 24 Jahren ist es aus meiner Sicht nun an der Zeit, die Geschicke der Kirchgemeinde Neftenbach in andere Hände zu übergeben»Peter Schmid, Kirchenpräsident Neftenbach

Peter Schmid ist Anfang 1996 – also noch im letzten Jahrhundert – in die Kirchenpflege eingetreten. 1998 wurde er zum Präsidenten gewählt. In den über zwanzig Jahren hat er zwei Kirchenrenovationen und zwei Pfarrwahlen begleitet. Der selbstständige Bauingenieur lässt die reformierte Kirchgemeinde schuldenfrei zurück.

«Nach 24 Jahren ist es aus meiner Sicht nun an der Zeit, die Geschicke der Kirchgemeinde Neftenbach in andere Hände zu übergeben», schreibt er in der Januar-Ausgabe des «Chilefänschters», einer Beilage der Zeitung «reformiert». «Die Tätigkeit in der Kirchenpflege habe ich immer sehr gerne und mit grosser Freude gemacht und danke allen ganz herzlich, die mich in dieser Zeit unterstützt haben.»

Die Ersatzwahl für Peter Schmid ist eingeleitet. Bis zum 19. Februar können auf der Gemeinde Wahlvorschläge eingereicht werden. Im Falle von nur einer Kandidatur könnte die neue Präsidentin oder der neue Präsident der Kirchenpflege Neftenbach am 6. März vom Gemeinderat in Stiller Wahl als gewählt erklärt werden. Bei mehreren Bewerbungen würde am 17. Mai an der Urne entschieden. (dt)

Erstellt: 10.01.2020, 11:29 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.