Zum Hauptinhalt springen

Weinland sieht Grossregion eher kritisch

Das Weinland ist ländlich und hat kein städtisches Zentrum. Ein Vorschlag einer Arbeitsgruppe rund um Regierungsrätin Jacqueline Fehr (SP) will den Landbezirk auflösen und in eine urbane Grossregion integrieren. Es gibt Kritik, aber nicht nur.

Der Gemeindepräsidentenverband will den Kanton Zürich neu organisieren. Winterthur würde dabei Hauptort einer Grossregion, inklusive Weinland und Illnau-Effretikon.
Der Gemeindepräsidentenverband will den Kanton Zürich neu organisieren. Winterthur würde dabei Hauptort einer Grossregion, inklusive Weinland und Illnau-Effretikon.
Screenshot, far

Der Bezirk Andelfingen – das Weinland – würde aufgelöst und in eine einzige Region namens Winterthur-Weinland integriert: Das Szenario ist Teil eines Vorschlages, den der Verband der Zürcher Gemeindepräsidenten am Dienstag veröffentlicht hat (zum Artikel...). Den südlichen Rand dieser Grossregion würden die Gemeinden Lindau, Illnau-Effretikon, Weisslingen und Zell bilden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.