Zum Hauptinhalt springen

Wie die Wiesendanger ihr Dorf bei einem Hochwasser schützen könnten

Der Schutz bei einem Jahrhundert-Hochwasser ist in Wiesendangen ungenügend. Am Donnerstag stellte die Gemeinde der Bevölkerung sechs Lösungsansätze vor. Dabei kristallisierte sich ein Favorit heraus.

2014 soll sich nicht wiederholen: Der Wisenbach im Dorfzentrum (rechts) überschwemmt die Dorfstrasse und Keller. Foto: Marianne Schuppisser
2014 soll sich nicht wiederholen: Der Wisenbach im Dorfzentrum (rechts) überschwemmt die Dorfstrasse und Keller. Foto: Marianne Schuppisser

Das Wasser zurückhalten, durchleiten oder umleiten: Mit diesen drei Grundsätzen kann das Siedlungsgebiet bei Hochwasser geschützt werden. Wie sich Wiesendangen dagegen schützen will, war am Donnerstagabend in der Wisenthalle Thema. Die Gemeinde hatte zu einem «interaktiven Anlass» eingeladen, 73 Einwohnerinnen und Einwohner waren dem Aufruf gefolgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.