Zum Hauptinhalt springen

«Wir können es gut stemmen, Mike Müller»

Jürg Allenspach, Gemeindepräsident von Dättlikon, sagt, dass seine Gemeinde vorderhand nicht an eine Fusion denkt. Er reagiert damit auf eine Anspielung, die Kabarettist Mike Müller letzte Woche in Pfungen machte.

Jürg Allenspach ist zuversichtlich, was die Zukunft seiner Gemeinde angeht: «Unsere Verschuldung nimmt ab.»
Jürg Allenspach ist zuversichtlich, was die Zukunft seiner Gemeinde angeht: «Unsere Verschuldung nimmt ab.»
Marc Dahinden

Mike Müller hat an einer Vorstellung in Pfungen Ihre Gemeinde auf die Schippe genommen (zum Artikel...). Es sei unklar, wie lange Dättlikon es noch alleine stemmen könne. Wie lange also?

Jürg Allenspach (lacht): Ich habe die satirische Anspielung von Mike Müller, den ich übrigens sehr mag, aus der Zeitung vernommen. Es ist eine berechtigte Frage, die uns öfters gestellt wird. Die Antwort lautet: Wir können es gut stemmen, Mike Müller. Wir haben eine gute Schule, die Finanzen kommen nach grösseren Investitionen allmählich ins Lot, die Verschuldung nimmt ab. Zur Zeit haben wir keinen Bedarf zu fusionieren und keine solchen Pläne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.