Zum Hauptinhalt springen

«Wir wurden von Arbeitswilligen regelrecht überrannt»

Am Samstag findet in Aadorf das erste Repair Café statt. Kaputte Gegenstände werden dort von Freiwilligen repariert. Initiant Kurt Egger und sein Team sind gerüstet.

Ob Toaster, Velo oder Jeans – im Repair Café wird vieles geflickt, was sonst im Abfall landet.
Ob Toaster, Velo oder Jeans – im Repair Café wird vieles geflickt, was sonst im Abfall landet.
mas/Archiv

Vor einiger Zeit suchten Sie für die Repair Cafés im Hinterthurgau noch Freiwillige, die kaputte Sachen flicken. Gibt es am Samstag genügend Handwerker für den Anlass in Aadorf?

Ja, wir sind bereit. Für alle Sparten – also Holz, Metall, Elektronik, Schmuck, Velos oder Textilien – haben wir Profis vor Ort, die etwas reparieren können. Wir wurden nach unserem Aufruf in den Medien regelrecht von Arbeitswilligen überrannt. Es meldeten sich über 50 Personen an. Wir führen nun sogar eine Warteliste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.