Zum Hauptinhalt springen

Wunsch nach Tempo 40 nicht erfüllt

Der Verkehr auf der Austrasse neben der Rickenbacher Kirche soll künftig nur noch in eine Richtung verkehren. Die Gemeinde hat Einwendungen abgewiesen, die lediglich eine Temporeduktion verlangten.

Ein kurzer Abschnitt der Austrasse, die an der reformierten Kirche Rickenbach vorbeiläuft, soll künftig zur Einbahn werden.
Ein kurzer Abschnitt der Austrasse, die an der reformierten Kirche Rickenbach vorbeiläuft, soll künftig zur Einbahn werden.
Heinz Diener

Für Velos macht der Rickenbacher Gemeinderat eine Ausnahme. Sie dürfen auf dem kurzen Abschnitt der Austrasse neben der reformierten Kirche weiterhin in beide Richtungen fahren. Für den Autoverkehr will die Gemeinde aber eine Einbahnregelung einführen. Zudem soll ein Trottoir entstehen. Das Projekt liegt derzeit wieder öffentlich auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.