Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schwerverletzte nach Autounfall

Gestern Abend hat sich in Elgg ein gravierender Selbstunfall ereignet. Zwei junge Männer wurden dabei schwer verletzt.

Das Auto kam erst nach mehrmaligem Überschlagen auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand.
Das Auto kam erst nach mehrmaligem Überschlagen auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand.
Kapo ZH

Auf der St. Gallerstrasse ausgangs Elgg sind gestern Montagabend zwei Männer schwer verunfallt.

Wie die Kantonspolizei mitteilt fuhr um circa 21:20 Uhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Personenwagen auf der St. Gallerstrasse in Richtung Aadorf, als er in einer langgezogenen Linkskurve aus noch unbekannten Gründen ins Schleudern kam. Sein Wagen geriet über den linken Strassenrand hinaus ins angrenzende Ackerland und überschlug sich dort mehrmals.

St. Gallerstrasse zwei Stunden lang gesperrt

Der Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Spital gefahren werden. Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Eulachtal sperrte die St. Gallerstrasse wegen des Unfalls für rund zwei Stunden und signalisierte eine Umleitung. Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall (siehe Kasten).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch