Dägerlen

Zweiter Anlauf zur Überbauung der Traube

Nun liegt das zweite Projekt für den Gasthof Traube vor. Es ist luftiger als das erste. Dieses wurde von vielen als zu klobig empfunden und schliesslich durch den Rekurs einer Anwohnerin verhindert.  

Der Gasthof Traube in Rutschwil ist seit zwei Jahren zu. Es liess sich kein Pächter mehr finden. Jetzt sollen auf dem Areal zwei Wohnhäuser zu stehen kommen.

Der Gasthof Traube in Rutschwil ist seit zwei Jahren zu. Es liess sich kein Pächter mehr finden. Jetzt sollen auf dem Areal zwei Wohnhäuser zu stehen kommen. Bild: Archivbild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eigentlich will die Dorfbevölkerung von Rutschwil den Gasthof Traube erhalten. Doch Besitzer Ernst Keller junior von der gleichnamigen Immobilienfirma in Regensdorf schloss das Restaurant vor zwei Jahren, nachdem er vergeblich nach einem neuen Pächter gesucht hatte.

Keller wollte stattdessen Wohnraum schaffen. Diesem Vorhaben stand nichts im Weg: Die Traube ist nicht geschützt. Das ehemalige Vielzweckbauernhaus mit angebauter Scheune, um 1850 errichtet, wurde vor drei Jahren in einem Gutachten als eher bedeutungslos eingestuft. Lediglich Stellung und Dimension des Ensembles seien für das Ortsbild von Bedeutung, hiess es darin. Eine gewisse Bedeutung sei auch kulturell, sozial und wirtschaftlich vorhanden. Die Stellung des Neubaus ist durch sogenannte Fassadenlinien vorgegeben. 

Offener Brief und Rekurse

Als Keller, der auch die Häuser hinter der Traube gebaut hat, letztes Jahr ein Baugesuch für ein L-förmiges Mehrfamilienhaus mit 13 Wohnungen einreichte, erhitzte das die Gemüter der Dorfbevölkerung. Man fand den geplanten Neubau «viel zu wuchtig» und bedauerte, dass die Traube nicht unter Heimatschutz stehe. Eine Anwohnerin initiierte einen offenen Brief an den Besitzer, der von 340 Personen unterzeichnet wurde und den Eigentümer aufforderte, das Vorhaben nochmals zu überdenken. Ausserdem rekurrierten die Nachbarin wie auch der Zürcher Heimatschutz gegen die Bewilligung des Gemeinderates.

Der Heimatschutz reichte zudem eine noch offene Aufsichtsbeschwerde gegen den Gemeinderat ein. Dass die Behörde das ehemalige Pfarrhaus am Trottenweg 22 in Rutschwil ins Schutzinventar aufgenommen hatte, die Traube aber nicht, schien ihm willkürlich.

Bei einer Begehung vor Ort signalisierten Vertreter des Baurekursgerichtes, dass sie das Projekt so nicht bewilligen würden. Die Summe aller ausgereizten Regeln sei zu gross. Die Besitzerfamilie zog das Baugesuch daraufhin zurück, kündigte jedoch ein neues mit zwei Mehrfamilienhäusern an.

Sowohl klassisch als auch spielerisch

Dieses neue Projekt liegt nun auf der Gemeindeverwaltung auf. Dort kann es noch bis zum kommenden Donnerstag eingesehen werden. Es enthält im Wesentlichen etwas weniger Wohnfläche als das erste Vorhaben. Konkret sind 12 Wohnungen statt wie vorher 13 geplant.

Die beiden Wohnhäuser enthalten je 6 Mietwohnungen (zwei 3½-, drei 4½- und eine 5½- Zimmer-Wohnung). Sie sind aber äusserlich komplett verschieden. So kommt der Neubau, welcher an der Stelle der Traube geplant ist, klassischer daher. Seine Fenster tragen Läden und sind symmetrisch angeordnet. Demgegenüber ist das leicht versetzte zweite Wohnhaus, welches auf dem heutigen Parkplatz zu stehen kommt, moderner gestaltet. Schiebe-Elemente lockern seine Fassade spielerisch auf. Die beiden Häuser begrenzen im hinteren Teil einen Hof, wodurch das Ensemble luftiger wirkt.

Der Zürcher Heimatschutz schreibt auf Anfrage zum überarbeiteten Projekt, dieses erfasse die baurechtlichen Differenzen weitgehend und respektiere das bestehende Gebäudevolumen. Mit der vorhandenen guten Bausubstanz sei jedoch auch ein Erhalt mit umfassendem Umbau möglich, was «ein grosser Beitrag an den Erhalt des dörflichen Charakters» wäre.

(Der Landbote)

Erstellt: 11.05.2019, 09:47 Uhr

Paid Post

Burger ahoi auf dem Zürichsee

Feines Fast Food zum Feierabend: Ab dem 16. Mai geht das Build-your-Burger-Schiff auf Kurs – mit neuen Ideen und spannenden Kreationen.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben