Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Velounfall bei RämismühleRennvelos krachten frontal ineinander – zwei Schwerverletzte

Die Unfallstelle am Tössuferweg bei Rämismühle.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Mit der Rega ins Spital

101 Kommentare
Sortieren nach:
    Felix Jörg

    Ich bin seit gut einem Jahr auch wieder regelmässig auf dem Rennvelo unterwegs. Wahrscheinlich habe ich das Glück, dass es in der Region Schaffhausen ausser entlang dem Rhein wenig beliebte Velo-Routen gibt.

    Ich bin zum Glück noch nie in eine brenzlige Situation geraten, auch weil ich wohl stets eine gewisse Um- und Rücksicht walten lasse. Auf dem Radweg warte ich halt mal einen Augenblick, bis es passt mit dem Ueberholen von langsameren Velofahrer. Wenn Sie sogar Platz machen, gibts noch ein merci von meiner Seite. Oder wenn ich auf der Strasse überhole, schaue ich zuerst zurück, ob sich nicht gerade ein Auto von hinten nähert.

    Auch auf dem Bike kann man einiges für das Image tun, wenn man nicht vom hinten mit Tempo 30 und mehr an einer Gruppe Spaziergänger vorbei rast, sondern abbremst und diese in gemässigtem Tempo passiert, so dass diese nicht erschrecken.

    Mit diesem Verhalten bin ich grundsätzlich noch nie in Troubles geraten.