Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Eigenes Personal nicht betroffenSBB bauen 100 Stellen in der Reinigung ab

Ein Mitarbeiter in der Unterhaltsanlage der SBB in Winterthur putzt im Wagen einer S-Bahn ein Fenster und beseitigt Kritzeleien, am 7. April 2004.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

SDA/anf

11 Kommentare
    Dieter Jann

    Auch hier ist die Schlagzeile falsch! Ich traue mir zu, dass ich lesen kann: Die SBB baut Mini-Pensen von Temporären ab und es gibt mehr Festangestellte. So einfach ist eine Saldorechnung nicht. Man könnte das ja mal auf 100% hochrechnen. Dann kann man das auch kommentieren.