Zum Hauptinhalt springen

Schiesswütiger muss nicht in geschlossene Anstalt

Vor zwei Jahren hat ein Mann Dutzende Schüsse in einem Garten in Feldmeilen abgegeben. Das Bezirksgericht verurteilt jetzt den 34-Jährigen unter anderem wegen Gefährdung des Lebens. Er ist schuldunfähig.

Das Bezirksgericht Meilen verzichtet im Fall eines 34-jährigen Mannes aus Feldmeilen auf die Einweisung in eine geschlossene Anstalt.
Das Bezirksgericht Meilen verzichtet im Fall eines 34-jährigen Mannes aus Feldmeilen auf die Einweisung in eine geschlossene Anstalt.
Archiv Manuela Matt

130 Schüsse hatte er Richtung Geleise abgegeben. Nicht gezielt, aber doch so, dass Menschen hätten zu Schaden kommen können. Die Nachbarschaft hat er am Vormittag des 6. August 2016 in Angst und Schrecken versetzt. Der 34-Jährige aus Feldmeilen hat psychische Probleme, er leidet an paranoider Schizophrenie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.