Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Mamablog: Body PositivitySchluss mit den Stereotypen!

Starke Mädchen, gefühlvolle Jungs: Positive Rollenbilder und mehr Gleichberechtigung machen alle glücklicher.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Anleitung zur Selbstliebe für Mädchen

Anleitung zur Selbstliebe für Jungen

Aufräumen mit Schönheitsidealen

Ein Hoch auf die Menstruation

Jugendliebe im Konsumkapitalismus

Ganz normal divers

Das bessere «Sex and the City»

19 Kommentare
    Niklas Meier

    Homosexuelle sind aber viel extremer was die Körperoptimierung angeht, als so manche/r Hetero.

    Wie passt das zu den Stereotypen? Da gibt es (wie auch bei Heteros) verschiedenste Vorlieben, aber es wird auf die perfekteste Ausprägung hingearbeitet.

    Suizide bei Jugendlichen trifft in der überwiegenden Mehrheit männliche Jugendliche. Wegen Stereotypen? Oder möglicherweise unerreichbaren, künstlichen, abstrusen Anforderungen an "Männer"?

    Früher war nicht alles besser und die traditionellen Rollenbilder bringen auch Herausforderungen mit sich. Aber die "modernen" Rollenbilder und damit verbundenen Anforderungen machen nicht glücklicher.

    Interessant ist eine Studie aus Kanada, nach der verheiratete Frauen mit Kindern und traditionellem Familienbild glücklicher sind als "moderne" feministische Karierefrauen.