Zum Hauptinhalt springen

ProbefahrtSchneller Separatist

Mit dem Formentor bringt Seat-Tochter Cupra das erste eigenständige Modell auf den Markt – vorerst mit 310 PS und Allradantrieb.
Das kesse Heck mit durchgehendem LED-Band ist ein Blickfang. Der Blick nach hinten ist durch die kleine Scheibe stark eingeschränkt.
Die kupferfarbenen Details sind markentypisch und innen und aussen am Fahrzeug zu finden.
1 / 6

Leidenschaftliche Alternative

Fährt in der eigenen Nische

5 Kommentare
    Jürgen Baumann

    Interessant so etwas zu lesen "

    ... Verkauf mit der stärksten Variante des 2-Liter-Turbobenziners ..."

    und dann an anderer Stelle in der Online Presse...

    "... Etwa 15 Prozent der Covid-19-Toten gehen aufs Konto der Luftverschmutzung

    Demenz, Parkinson, Schlaganfall ..."

    Welchen Anteil wohl die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor haben?

    Aber sicherlich kommt gleich jemand, der erklärt, dass hinten bei diesem Modell nur Lutschbonbons entweichen.