Zum Hauptinhalt springen

Basel Tattoo mit Militärjets im Tiefflug als Abschlusshöhepunkt

Die zehnte Ausgabe des Militärmusikfestivals BaselTattoo ist am Samstagabend mit Getöse zu Ende gegangen: Tiger-Jets der Patrouille Suisse überflogen die Derniere zweimal. Insgesamt besuchten 110'000 Personen die 15 Vorstellungen.

Die Patrouille Suisse überfliegt am Samstagabend die Derniere zum 10-jaehrigen Jubilaeum des Basel Tattoo.
Die Patrouille Suisse überfliegt am Samstagabend die Derniere zum 10-jaehrigen Jubilaeum des Basel Tattoo.
Keystone

Die Armee-Werbestaffel sorgte im Tiefflug - mit Deko-Rauch und Feuerwerk-Abschuss - dafür, dass die ganze Stadt samt weiterer Umgebung den Militärmusikanlass auf dem Areal der alten Basler Kaserne mitbekam. Die Festivalverantwortlichen bilanzierten in der Nacht auf Sonntag zum Abschluss ihrer Jubiläumsausgabe aussergewöhnliche Highlights. 27 Militärmusik-Formationen aus fünf Kontinenten mit rund tausend Mitwirkenden hatten heuer Marsch- und andere Musik sowie Tanz und Akrobatik geboten. Am Samstag fand zudem eine Parade mit 56 Formationen und 2000 Aktiven durch die Innerstadt statt. Gemäss Tattoo-Organisatoren säumten rund 140'000 Personen die deswegen teils abgesperrten Strassen. Mit 110'000 Zuschauern war der Anlass in diesem Jahr bei prächtigem Sommerwetter nicht ausverkauft: Platz gehabt hätten insgesamt 120'000. Das Militärmusikfestival verfügt über ein Budget von 13,8 Mio. Franken; über 500 Helfer und 58 Tonnen Material sind im Einsatz. Das nächste Basel Tattoo findet vom 22. bis 30. Juli 2016 statt. Im Vorjahr hatten vom Tattoo organisierte Tiefflüge eines grossen Ju-52-Oldtimerflugzeugs über Basel ein strafrechtliches Nachspiel: Weil der Pilot trotz verweigerter Bewilligung die 300 Meter-Minimalhöhe mehrmals unterschritt, wurde ein Verfahren eröffnet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch