Zum Hauptinhalt springen

Hanfanlage in ehemaligem Urner Geschäftshaus aufgedeckt

In einem ehemaligen Geschäftshaus in Atthinghausen UR hat die Polizei eine Hanfplantage ausgehoben. Neben 185 Hanfpflanzen stellten die Behörden unter anderem ein Kilo Marihuana sicher. Der mutmassliche Betreiber und eine weitere Person wurden verhaftet.

Die Durchsuchung fand bereits vor zwei Tagen statt, wie die Urner Polizei am Donnerstag mitteilte. Im Haus traf die Polizei auf vier Personen sowie Hanfsamen und Betäubungsmittel-Untensilien. Beim Betreiber der Anlage handelt es sich um einen 26-jährigen Urner, wie es in der Mitteilung heisst. In dessen Wohnung fanden die Behörden weitere Betäubungsmittel. Im Zug der Ermittlungen durchsuchte die Polizei auch den Wohnort eines weiteren, 21-jährigen Urners. Beide Männer befinden sich nun im Untersuchungsgefängnis in Stans NW. Weitere Ermittlungen sind laut Mitteilung im Gang.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch