Zum Hauptinhalt springen

Im Engadin ging die Post den Bach hinunter

Im Engadiner Dorf Silvaplana ist an Donnerstag ein führerloser Lieferwagen der Post in ein Bachbett gerollt. Die Briefträgerin hatte deswegen einen Schock, wie die Polizei mitteilte.

Die Briefträgerin hatte kurz vor elf Uhr ein Paket in ein Wohnhaus in Silvaplana gebracht. Als die Frau wegfahren wollte, stand ihr Lieferwagen nicht mehr vor dem Haus. Das Fahrzeug hatte sich unterdessen selbstständig gemacht und war Polizeiangaben zufolge 40 Meter abwärts in das Bachbett der "Ova dal Vallun" gerollt. Bei der Bergung des erheblich beschädigten Lieferwagens halfen neben Abschleppdienst und Polizei auch mehrere Passanten mit. Verletzt wurde niemand.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch