Zum Hauptinhalt springen

Ringo Starr veröffentlicht Privatfotos aus Beatles-Zeit

Ex-Beatles Ringo Starr hat sein Privatarchiv geöffnet und präsentiert zahlreiche Bilder aus seiner Zeit mit der Band in einem Bildband.

Ringo Starr hat in seiner privaten Fotosammlung gewühlt: Die besten Bilder aus der Beatles-Zeit veröffentlicht er in einem Buch mit dem schlichten Namen "Photograph".
Ringo Starr hat in seiner privaten Fotosammlung gewühlt: Die besten Bilder aus der Beatles-Zeit veröffentlicht er in einem Buch mit dem schlichten Namen "Photograph".
Keystone

Die Bilder in "Photograph", wie das Buch schlicht betitelt ist, zeigen die Beatles und Freunde auf Tour, in Hotelzimmern, zwischen Terminen, stets begleitet von Kommentaren und Anekdoten Starrs. Der frühere Schlagzeuger der Gruppe, der auch heute noch viel fotografiert, hatte damals fast immer eine Kamera dabei. Die Idee für das Buch kam zufällig, wie der 75-Jährige am Mittwoch in London der Nachrichtenagentur dpa sagte: "Ich war auf der Suche nach Bildern für das Grammy-Museum in L.A., und ich fand Kisten über Kisten voll mit alten Negativen", erzählte Starr. "Wir hatten Glück. Da waren viele Bilder dabei, von denen ich dachte, dass sie irgendwann verloren gegangen seien." Die Veröffentlichung des Buchs wird begleitet von einer Ausstellung in der National Portrait Gallery in London. Was er an dem Buch verdient, spendet Starr für gemeinnützige Zwecke.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch