Zum Hauptinhalt springen

Rüti ZH: 74-Jähriger tötet Ehefrau und sich selbst

Zwei Eheleute sind am Montagmorgen in Rüti ZH tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Beide wiesen Schussverletzungen auf. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann zunächst seine Ehefrau und anschliessend sich selber getötet hat.

Nach dem Fund eines toten Ehepaars in Rüti ZH am Montag gibt es viele offene Fragen. (Symbolbild)
Nach dem Fund eines toten Ehepaars in Rüti ZH am Montag gibt es viele offene Fragen. (Symbolbild)
Keystone

Der Sohn fand die Leichen seiner Eltern kurz vor 9 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Aufgrund der ersten polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der 74-jährige Ehemann seine 59-jährige Frau mit einer Schusswaffe umgebracht und anschliessend sich selber gerichtet hat. Der genaue Tathergang sowie das Motiv sind noch unklar. Die Kantonspolizei Zürich ermittelt in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich. Nähere Angaben machte die Polizei auf Anfrage der sda nicht.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch