Zum Hauptinhalt springen

Solothurner Polizei stellt grosse Menge Haschisch sicher

Die Solothurner Kantonspolizei hat zwei mutmassliche Drogenhändler festgenommen. Sie stellte 70 Kilogramm Haschisch mit einem Endverkaufswert von einer Million Franken sicher. Der 63-jährige Schweizer und der 41-jährige Italiener sitzen in Untersuchungshaft.

Dicker Fang: Polizei stellt 70 Kilogramm Haschisch mit einem Endverkaufswert von einer Million Franken sicher
Dicker Fang: Polizei stellt 70 Kilogramm Haschisch mit einem Endverkaufswert von einer Million Franken sicher
Keystone

Die beiden Männer sind der Polizei nach intensiven Ermittlungen am vergangenen Samstag ins Netz gegangen. Sie waren in zwei Fahrzeugen von Frankreich her über Leymen in die Schweiz unterwegs gewesen, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. In einem der beiden Fahrzeuge fand die Polizei bei der Durchsuchung 70 Kilogramm Haschisch. Das Solothurner Haftgericht ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft für die beiden Männer Untersuchungshaft an. Einer der Händler wohnt im Kanton Solothurn. Das Grenzwachtkorps und die Polizei Basel-Landschaft unterstützten die Solothurner Polizei bei der Anhaltung der beiden Drogenhändler.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch