Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Jetzt wirds endlich konkret bei der Konzerninitiative

Ab Mittwoch berät das Parlament zum letzten Mal über die Initiative, die verlangt, dass Schweizer Konzerne im Ausland Menschenrechte und Umweltstandards einhalten. Foto: Keystone
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

1. Die Initiative ohne Gegenvorschlag ablehnen

2. Nein zur Initiative, Ja zum Gegenvorschlag des Ständerats

3. Nein zur Initiative, Ja zum Gegenvorschlag des Nationalrats

Juristen streiten über die Haftung für Konzerne

 «Die Geschäftsherrenhaftung könnte auch auf Konzerne angewendet werden»: Gregor Geisser, Berater der Initianten. Foto: PD

«Die Hürde scheint heute so gross, dass sie potenzielle Kläger von einer Klage in der Schweiz abhält.»

Hans-Ueli Vogt
Hat den Gegenvorschlag des Nationalrats mitverfasst: Hans-Ueli Vogt (SVP). Foto: Peter Klaunzer (Keystone)