Zum Hauptinhalt springen

Sie verteilte Thailänderinnen an Bordelle

Die 60-jährige P. P. schleuste für bis zu 30'000 Franken Frauen zur Prostitution in die Schweiz. Bis man ihr auf die Schliche kam.

Simone Rau
Ihre Geschäfte hat P.P. von allen nur Mam genannt, von Thailand aus geführt. Das Geld aber trieb sie persönlich in der Schweiz ein. Illustration: Robert Honegger
Ihre Geschäfte hat P.P. von allen nur Mam genannt, von Thailand aus geführt. Das Geld aber trieb sie persönlich in der Schweiz ein. Illustration: Robert Honegger

«Es war, als hätte ich meine Freiheit verloren.»

«Meine Gebärmutter macht das nicht mehr mit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen