Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Über der Axenstrasse müssen Felsblöcke weggesprengt werden

Ein zwölf Tonnen schwerer Felsblock war Ende Juli über die Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon UR gestürzt und unterhalb der Strasse zu liegen gekommen. Foto: Keystone
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Aufwändige Arbeiten

Einige 10'000 Kubikmeter loses Gestein

SDA/ij