Zum Hauptinhalt springen

Zwei Personen bei Rollerunfall tödlich verletzt

Bei einem Selbstunfall mit einem Roller sind am Sonntagabend in Worb bei Bern zwei Personen tödlich verletzt worden. Weshalb ihr Zweirad von der Strasse abkam und stürzte, ist unklar. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Jede Hilfe kam zu spät. Die verunfallten Rollerfahrer verstarben noch auf der Unfallstelle.
Jede Hilfe kam zu spät. Die verunfallten Rollerfahrer verstarben noch auf der Unfallstelle.
Keystone

Der 69-jährige Mann und die 56-jährige Frau aus dem Kanton Bern zogen sich beim Sturz schwere Verletzungen zu. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch Privatpersonen und die umgehend aufgebotene Ambulanz erlagen die beiden noch auf der Unfallstelle ihren Verletzungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Unfall passierte am Sonntag kurz nach 17.20 Uhr auf der Rubigenstrasse in Richtung Worb kurz vor dem Bahnübergang Worb SBB. Die Rubigenstrasse blieb auf dem betroffenen Abschnitt für mehrere Stunden gesperrt. Im Einsatz stand nebst Feuerwehr, Sanität und Polizei auch das Care Team des Kantons Bern.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch