Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vergleichsdienst ComparisSchweizer Haushalte ächzen unter Krankenkassenprämien

Die CVP will mit einer Initiative den Anstieg der Krankenkassenprämien bremsen. Wegen der Corona-Pandemie dürften viele Haushalte schon jetzt finanziell ins Schleudern geraten. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Prämienbelastung der Erwachsenen

Versicherer dürften Anstieg bremsen

SDA/chk

9 Kommentare
Sortieren nach:
    Stefan Nef

    Felix Austria. In A kosten die KK Beiträge 7.65 Lohnprozente, wobei der Arbeitgeber die Hälfte davon zahlt. Statt einem Dschungel von privaten Krankenkassen mit aufgeblähtem Management gibt es Gebietskrankenkassen, ein kompliziertes System mit Prämienverbilligungen ist so auch nicht erforderlich. Es gibt keinen Grund über die Österreicher Witze zu machen. Die machen z.Zt. vieles besser als die Schweiz. Ein ganz schlechter Witz und Fehlkonstruktion sondergleichen ist hingegen das helvetische KVG.