Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Von Satelliten-Trümmern bedrohtSchweizer Weltraumteleskop entkam knapp einer Kollision

Knapp entkommen: Anfang Oktober entging das Weltraumteleskop Cheops einer Kollision mit einem Trümmerteil eines chinesischen Satelliten.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Es hätte böse enden können

SDA/fal

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Anton Paschke

    Finde den Artikel wenig informativ. Schäden bei einer Kollision gibt es, aber es muss wirklich ein Treffer sein. Turbulenzen wie hinter einem Flugzeug gibt es nicht. Es kommt sehr darauf an, in welchem Winkel die Gegenstände einander Treffen. Bei nahezu identischer Bahn hat ein von hinten anfliegendes Objekt wenig Energie. Kommt es dagegen von vorn, dann ist die relative Geschwindigkeit 16 km/sec

    Eine Gewehrkugel fliegt 800 m/sec mit 5 Gramm Pulver. Sie auf das 20 fache zu beschleunigen würde 400 mal mehr Pulver brauchen. 2 kg ist mehr als eine Handgranate.