Zum Hauptinhalt springen

«Sein Hunger hat nicht abgenommen»

Roger Federer strebt in London seinen siebten Titel am ATP-Finale an. Sein Coach Severin Lüthi nimmt zu zehn Thesen Stellung.

Severin Lüthi (r.) ist Roger Federers Coach und Captain der Schweizer Davis-Cup-Mannschaft. (Bild: Keystone)
Severin Lüthi (r.) ist Roger Federers Coach und Captain der Schweizer Davis-Cup-Mannschaft. (Bild: Keystone)

Roger Federer braucht Novak Djokovic oder Rafael Nadal als Gegner, damit er sein bestes Niveau abrufen kann. Severin Lüthi: Das glaube ich nicht. Klar, Roger hat am Donnerstag gegen Djokovic super gespielt, und generell ist es so, dass die Besten einem im Normalfall am meisten abverlangen. Aber Roger gelingen auch gegen andere Gegner immer wieder Topleistungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.