Zum Hauptinhalt springen

Fussball 2. Liga interregionalSeuzachs schnelle Antworten

Seuzach gewinnt einen spektakulären Match gegen Weesen 4:3. Weil es jedes Gegentor sofort mit einem eigenen Treffer kontern kann.

Weesen spielte nicht immer sauber: Der Seuzacher Umut Celebi (links) wird gleich von Hugo Miguel Lopes hart getroffen.
Weesen spielte nicht immer sauber: Der Seuzacher Umut Celebi (links) wird gleich von Hugo Miguel Lopes hart getroffen.
Foto: Urs Kindhauser

Was für ein Spektakel war diese zweite Halbzeit: Dabei hatte der FC Seuzach die ersten 45 Minuten dominiert und nicht unverdient 2:1 geführt. Doch nach der Pause ging die Spielkontrolle komplett verloren. Seuzach wurde zurückgedrängt und kam eine gute Viertelstunde lang kaum einmal über die Mittellinie. Dass 2:2 – ein Kopfball von Levi Egli – war die logische Folge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.