Zum Hauptinhalt springen

Abschied des CaptainsSeverino Zambelli verlässt FC Bassersdorf

Der 33-jährige Spielmacher wohnt seit geraumer Zeit in Rüti. Wegen Verletzungen bestritt er während der Vorrunde nur die Hälfte der Partien.

Eine Szene, die Bassersdorfs Gegner fürchteten: Severino Zambelli treibt das Leder nach vorne. Ebenso stark war der Spielmacher bei stehenden Bällen.
Eine Szene, die Bassersdorfs Gegner fürchteten: Severino Zambelli treibt das Leder nach vorne. Ebenso stark war der Spielmacher bei stehenden Bällen.
Nicole Osta

Eine unerfreuliche Nachricht für den Klub vermeldete der FC Bassersdorf auf seiner Homepage. Severino Zambelli wird in der kommenden Saison nicht mehr das Vereinsdress des FCB tragen. Zwei Gründe dafür sind, dass der Captain mittlerweile mit seiner Partnerin in Rüti wohnt und dass der 33-Jährige wegen Verletzungen in den vergangenen Monaten immer wieder pausieren musste. Während der Vorrunde stand er für das Zweitliga-Interregionalteam nur während rund 50 Prozent der Spielzeit auf dem Rasen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.