Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gewerkschaft zur AbstimmungSGB: Privatisierung des elektronischen Passes wäre fataler Fehler

Personen reichen in Bern rund 60’000 Unterschriften für das Referendum gegen die Privatisierung der digitalen Identität ein.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

SDA/fal

55 Kommentare
Sortieren nach:
    Roland Käser

    Wer wie ich davon ausgeht, dass UBS, CS und weitere Konzerne die e-id nicht aus humanitären Gründen übernehmen wollen, der muss gegen die Privatisierung unserer sensiblen Daten sein. Das Beispiel „whatsapp“ kommt da als Abschreckung im richtigen Moment.