Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Shaqiri spielt durch und sichert den Sieg

1 / 10
Manchester United aber ist zäh. Und schafft es sogar, noch schneller auszugleichen, als in der ersten Halbzeit. Jesse Lingard profitiert von einem Missverständnis in der Abwehr Arsenals und schiebt keine Minute nach dem 2:1 zum Ausgleich ein.
Für die Entscheidung in der Nachspielzeit sorgt ein Schweizer: Xherdan Shaqiri darf gegen Burnley von Beginn an auf dem rechten Flügel ran und dankt Trainer Jürgen Klopp mit dem 3:1 kurz vor Schluss.
Im Hinblick auf die Champions League von nächster Woche schont Klopp seine Stars Mohamed Salah und Roberto Firmino. Beide werden nur eingewechselt.

Lichtsteiner spielt eine Stunde

Telegramme und Rangliste:

SDA/mro