Zum Hauptinhalt springen

FCW siegt in Chiasso 2:0Sicher gewonnen, aber mit langem Anlauf

Das 2:0 (0:0) beim Tabellenletzten Chiasso war der dritte Sieg des FCW in Folge. Das ist ein Saisonrekord und war nichts anderes als die geforderte Pflichterfüllung.

Luka Sliskovic (links) erzielte das wegweisende 1:0 für den FCW.
Luka Sliskovic (links) erzielte das wegweisende 1:0 für den FCW.
Heinz Diener/Archiv

So wie Oliver Kaiser, der Leiter Sport des FCW, konnte man dieses Ereignis auch kommentieren: «Wir sind ins Tessin gefahren, haben gewonnen und kehren wieder heim.» Oder: «Wir haben gemacht, was wir mussten.» In der Tat war dieses 2:0 der Winterthurer gegen den in neun Matches seit der Corona-Pause sieglosen und mittlerweile entsprechend abgeschlagenen Tabellenletzten in erster Linie mal die Pflichterfüllung, die man erwarten durfte. Aber es war zu bemängeln, wie lange sie brauchten, ihre grundsätzliche Überlegenheit halbwegs den Realitäten entsprechend aufs Resultatblatt zu übertragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.