Zum Hauptinhalt springen

Small Talk der WocheSie ist die schlagfertigste Politikerin im Bundeshaus

Viola Amherds humorvoller TV-Auftritt, Satans Einfluss bei Corona und warum uns Betty Bossi an den Speck will. Et voilà – unsere exklusive Liste für das gepflegte Tischgespräch.

Hat sich im «Patti Basler Talk» super geschlagen: die Verteidigungsministerin Viola Amherd.
Hat sich im «Patti Basler Talk» super geschlagen: die Verteidigungsministerin Viola Amherd.
Foto: Screenshot SRF

Furztrockener Humor

Keine Bundesrätin, ach was, Politikerin, ist so schlagfertig wie unsere Verteidigungsministerin. Im SRF-Talk mit Patti Basler brachte Viola Amherd die Kabarettistin mehrmals zum Schmunzeln, obwohl diese sich sichtlich Mühe gab, ernst zu bleiben.

Sicher schwitzen

Foto: Saunah

Bei der Saunah, der mobilen Wohnwagensauna zum Mieten, wird es einem in Zeiten von geschlossenen Wellnessanlagen und Distanzhalten gleich doppelt warm ums Herz.

Agenda ohne Strom

Foto: joliat.net

Bereitet mindestens 2021 Mal mehr Freude als all die digitalen Pendants zusammen: eine Agenda aus Papier. Zum Beispiel die inspirierende Version «be more with less» der Schweizer Designerin Julie Joliat.

Blumen für Dummies

Foto: Arui

Die Schweizer Bio-Sträusse von Arui sehen mindestens sechs Monate lang aus wie frisch. Grüner Daumen: nicht nötig. Staubwedel: empfehlenswert.

Teuflisch guter Verschreiber

Foto: reddit/zuschka

Entgegen anders lautender Behauptungen hat nicht Bill Gates seine Finger bei Corona im Spiel, sondern Satan höchstpersönlich. Hier ist der Beweis.

Geschmacksverlust

Die Experten von Pantone haben gleich zwei Farben des Jahres ausgerufen – Gelb und Grau. Das Duo stehe für Kraft und Hoffnung. Sieht aber eher aus wie Bisi und Beton.

Dekadenz für drunter

Foto: Hamilton and Hare's Made to Measure

Die Londoner Firma Hamilton and Hare verkauft massgeschneiderte Boxershorts im 20er-Pack ab ‌2300 Franken. Die Nachfrage sei «überwältigend». Glauben wir sofort.

Fertig geschlemmt

Wer hätte gedacht, dass uns Betty Bossi eines Tages derart in den Rücken fallen würde. Mit einer neuen Abnehm-App will sie uns an den Speck.

3 Kommentare
    Josef Hofstetter

    Viola Amherd grenzt sich nicht ab von Pfister. Beide haben rieseige Probleme, Pfister hat sich so stark nach links gedreht, dass es ihm nicht mehr wWohl dabei ist. Deshlab greift andere Partein an und kommt immer tiefr ins Fahrwasser Amherd hat sich mit den Masken verrechnet, im Preis, der Menge und den Lieferungen. Sie ist eine im Bundesrat, welche klannhart für denLockdown weiter wirbt.